live from China::Hong Kong S.A.R. (中国::香港特別行政區)

Und dabei wollte ich Coke!?!

2006-08-30, on 22:57 | In in china | 3 Comments | Dieser Artikel in Deutsch

War ich gestern beim Allesdealer Opec unten im Haus und wollte mir nach dem Mittag eine leckere Cola (diesmal Coca Cola, sonst immer Pepsi Cola) nach dem Mittag zum Nachtisch holen. Der Zeit der Verdauung praeventiv mit einer Koffeeindosis entgegenwirken. Habe ich doch aus Versehen nicht Coke aus dem Kuehlschrank, sondern eine geringfuegig aehnliche Kopie. Also ich bin mir sicher, dass die es in Deutschland nicht auf den Markt schaffen wuerde 😉

Links: 非常可乐 (English); 可口可乐

Urlaub auf Koh Samui (Thailand)

2006-08-30, on 09:27 | In travelling | 5 Comments | Dieser Artikel in Deutsch

Wie schon in den vorherigen Beitraegen beilaeufig erwaehnt, war der Gizen fuer 3,5 Wochen zu Besuch. Jedenfalls war das so geplant. Wir hatten also im Prinzip einen recht guten Plan: Ein paar Tage in Kunming abhaengen, dann nach Thailand, kurz Bangkok anschauen, auf ne schoene Insel sich begeben und relaxen, zurueck, zurueck und noch ein paar Tage in Kunming verbringen bevor der Flieger wieder zurueck nach Deutschland geht.

Dabei sind auch ein paar sogenannte Actionfotos entstanden. Die Leute schauten des Oefteren etwas verwirrt als wir ihr Angebot ablehnten uns von ihnen fotografieren zu lassen. Egal, war ein netter Urlaub, mit vielen Erfahrungen, relaxtem Abhaengen am Strand, lockeren Beachvolleyball Matches, noch leckeren Seafood Barbecues und gekuehltem Bier mit satten 6,5 Volt! 🙂

Auch gab es natuerlich wieder ein paar – mehr oder weniger selbst verursachte – Turbolenzen: Auf dem Weg von Bangkok auf die Insel (aka Koh Samui) hatten wir uns einen Bus ausgesucht, der morgens um 5 Uhr (sowas in dem Dreh) im Backpacker Viertel (Khao San Road) von Bangkok starten sollte. Nunja, nach ca. 15 Minuten hat der Chinese neben uns (ja, ein Chinese … irgendwie sind die ueberall) angefangen sein Fruehstueck, Abendbrot und wahrscheinlich auch das Mittag vom Vortag wieder zu Tage zu foerdern. Wenigstens hat man nichts gerochen… Nur die Tuete wollte der nicht aus der Hand geben. Es hat Stunden gedauert und er wollte einfach nicht aufhoeren. Irgendwie war ich dann auch ein bisschen froh, dass der Bus kaputt gegangen ist, so konnten wir ein bisschen Abwechslung erleben. Leider ging die Sch****karre richtig kaputt sodass wir nicht so schnell wieder weiterfahren konnten. Irgendwann kam ein Austauschbus, dann wechselten wir wieder zurueck in den ersten Bus (war wohl wieder ganz) und dann waren wir endlich gegen 18 Uhr Abends an der Faehre zur Insel. Die brauchte auch noch 4 Stunden, mich hat irgendein fieses Viech gestochen, wo mir echt schwummrig wurde ich dachte, mein Kreislauf bricht zusammen. Aber alles ging gut. Als Entschaedigung fuer die Verspaetung gabs ein Freigetraenk sowie kostenloser Transfer zur jeweiligen Zielunterkunft auf der Insel. Gut, dass 2 Tage vor uns ca. 7000 Italiener auf die Insel gekommen waren (die Sommerferien hatten begonnen). Klar, dass unsere Wunschunterkunft ausgebucht war, sowie alles andere (Gizen berichtete). Irgendwann sind wir dann unter gekommen und konnten abhaengen.

2 Tage vor dem Auschecken mussten wir dann Feststellen, dass wir noch einen Tag da sind und uns um einen Tag verschaetzt hatten. Nunja, nicht so schlimm, schnell noch die Kurve bekommen, den Tag zur Nacht gemacht (oder wie das heisst) und am naechsten Tag dann in den Flieger gen Bangkok gestiegen. Dann einen Tag spaeter zurueck nach Kunming und alles war im Lot. Dachten wir… Den Rest hatte ich schon erwaehnt.

Viele Worte wenig Sinn. Bilder sagen ja bekanntlich mehr als 1k Worte!

Im Battle der Actionfotos stand es bei der Synchronisation unserer Verzeichnisse 25:26 fuer mich. Was fuer eine knappe Entscheidung!

Actionfotos:

gizen kozen

P.S.: Das Gizen ist nun endlich auch wohlbehalten in Deutschland gelandet. Lesen Sie bitte hier.

Verpeilt

2006-08-26, on 15:24 | In life | 2 Comments | Dieser Artikel in Deutsch

So, wieder gut in Kunming angekommen. Wir haben es natuerlich fast verpeilt, unseren Flug von der Insel nach Bangkok zu bekommen. Aber auch nur fast. In Bangkok dann eine Nacht abgehangen und den naechsten Morgen ging es dann auch schon gleich nach Kunming. Hier hatten wir uns ein perfektes Programm zurechtgelegt, welches dem Gizen noch einmal ein bisschen was zum Abschied bietet. Dabei waren Feuertopf essen, heisse Platte essen, Disko-Besuche, DVDs shoppen, Klamotten shoppen, City anschauen, usw.

Gestern saßen wir dann bei einem leckeren Fisch und fragten uns, ob Matze wohl schon gut in Deutschland angekommen ist (Memo an Matze: “Blog mal wieder!”). Dabei fiel dem Gizen auf, dass sein Flug doch nicht am besagten Tag (wir erwaehnten das Datum um die Abflugzeit von Matze zu schaetzen), sondern am Tag davor(!) schon ging. Klasse! Also ab nach Hause und Ticket nochmal checken – leider wahr – der Flug war weg und da saßen wir. Das Telefon lief heiß, wir versuchten alles zu reißen, was ging. Sogar bei Aeroflot (Аэрофлот) in Moskau haben wir uns nach einem Flug erkundigt. Ich brauche uebrigens nicht erwaehnen, dass wir in China (weder Fluggesellschaften noch Reisebueros) telefonisch erreichen konnten…

Da es gestern dann zu spaet wurde, wurde es gecancelt und heute weiter gesucht. Ohne direkten Erfolg. Beste Moeglichkeit war also den Gizmode in den Flieger nach Bangkok zu setzen und er sucht dann vor Ort nach einem Flug. Von Kunming aus gibts ja leider keine direkten Fluege nach Deutschland, und das hier zu buchen ist (angeblich) nicht moeglich. Ausserdem wird es ja irgendwann auch mit dem Visum enge und direkt vor Ort ist es sowieso besser einen Flug zu bekommen, als ueber Telefon / Internet – wo auch noch das Problem besteht, unbedingt ein E-Ticket zu bekommen und nicht ein normales, was auch noch zugeschickt werden muss. Nun ist er also auf dem Weg nach Bangkok (15:20 Abflug von hier). Ich hoffe es klappt alles. Viel Glueck von meiner Seite aus Gizmode, ich hoffe du musst nicht zu lange in Bangkok abhaengen, aber bin ja zuversichtlich, dass du da recht schnell einen findest. Gibt ja immerhin eine Menge “Touristen”, die Thailand besuchen…

Mehr Fotos von der Reise gibts dann auch spaeter, versprochen.

Status, die 2te

2006-08-17, on 19:01 | In travelling | No Comments | Dieser Artikel in Deutsch

So, der Gizen hat gerade einen kurzen Bericht verfasst. Da ich alles nicht nochmal neu schreiben will, poste ich faule Sau einfach mal den Link:

“Why does it always rain on me?”

Status

2006-08-10, on 12:51 | In travelling | No Comments | Dieser Artikel in Deutsch

Aktueller Status: Verweilen und Besichtigen in Bangkok vor der Abreise auf eine etwas suedlicher gelegene Insel morgen frueh um 5:15 Uhr.

Das Wetter ist wunderbar, nicht zu warm/schwuel und natuerlich auch nicht zu kalt. So wie es sich gehoert. Diesmal bin ich auch ohne Blaessuren unterwegs, was die ganze Sache etwas angenehmer macht. Unsere morgige 12-stuendige Fahrt im Bus und danach mit der Faehre wird bestimmt interessant und etwas kuehler, denn Klimaanlagen werden hier bis aufs letzte ausgequetscht.

Ansonsten werden meine Gedanken morgen auch woanders verweilen…

about | kozens blog