live from China::Hong Kong S.A.R. (中国::香港特別行政區)

Deutsche Standfestigkeit in Pillen

2010-02-24, on 10:09 | In in china | 4 Comments | Dieser Artikel in Deutsch

Achtung Kinder! Hier nicht lesen oder unterhalb dieses Paragraphen schauen! Peek-a-boo!

Auch wenn der Kozzi in Hong Kong verweilt, so bekommt er doch immernoch Insiderinformationen aus dem Kommunistischen Nachbar Festlandchina. Hier mal wieder ein klasse Beispiel der chinesischen Verkaufs/Marketing/Kopierwut welches auch noch “Deutsche Wunder” verspricht. Das ganze soll wohl sowas wie eine Viagra-Kopie sein, die ordentlich “Standfestigkeit” verspricht. Man kanns ja verstehen, dass die Deutschen für “Qualität” stehen, welche die Chinesen gerne “hätten” 😎

Deutsche Standfestigkeit

Am geilsten ist natuerlich das English auf der Verpackung. Ich habe das Bildchen mal unzensiert gelassen, so wirds ja immerhin auch in freakin’ kommunistischen Volksrepublik China verkauft. In Deutschland haben sich die Medien ja eh nicht so wie in anderen Ländern, wenn es um Nacktheit geht.

Chinese New Year Fireworks in Hong Kong 2010

2010-02-16, on 14:28 | In in hong kong | No Comments | Dieser Artikel in Deutsch

happynewcny
Kung Hei Fat Choy! 恭喜發財!

Der Tiger ist da und wir hoffen, er bringt uns allen Glück und Wohlstand. Oder so in der Art …

Das Neujahrsfeuerwerk am 1. Januar 2010 war ja etwas mau. Obwohl die J&G connection angereist waren, haben die nicht wirklich einen gucken lassen. Schon sehr enttäuschend. 🙁 Zum chinesischen Neujahr (aka CNY) wollten die Chinesen hier sich aber nicht wieder was vorwerfen lassen. So wie das aussah, war das Feuerwerk diesmal von der Regierung koordiniert und auch bezahlt. Ich habe mal einen kleinen Clip mit meiner Mini-Ixus gedreht. Die Qualität ist nicht so toll, aber man bekommt eine Idee fürs Ganze:

Wie der erfahrene Hong Kong’er vielleicht erkennen kann, haben wir es diesmal bis vor das Convention Centre in Wan Chai geschafft. Die Feuerwerkskörper sind schön nach oben geschossen und haben es aber auch aufs derbste Knallen lassen. Da waren schon schöne Vibrationen in der Magengegend zu spüren. Hier mal ein Video von der dunklen Seite Kowloon-Seite in der Nähe des Cultural Centre von wo aus man täglich die Symphony of Lights betrachten kann. Natürlich wars da total überfüllt, aber einen netten Ausblick hat man da auch:

Das war eigentlich sowas in der Art, was ich mir für das “normale” Neujahrsfeuerwerk vorgestellt hatte. Naja, jetzt gibts also wieder einen neuen Grund nächstes Jahr in Hong Kong zum Chinesischen Neujahr vorbeizuschauen 😉

about | kozens blog