Ich bin das Ma aller Dinge!

Wieso gibt es Menschen, die so denken, sich so verhalten und das jedem, der es (nicht) hoeren will unter die Nase reiben? Die Selbstverherrlichung des unfehlbaren Individuums sollte eigentlich durch die Evolution vernichtet worden sein. Die Ich-bin-besser-als-du-Mentalitaet und das Propagieren dieser zu jeder nur moeglichen Gelegenheit zeugt von der tiefsten Stufe der geistigen Entwicklung. Es gibt keine besseren und schlechteren Menschen, es gibt einfach nur viele unterschiedliche Kulturen. Sie haben unterschiedliche Lebensweisen, tragen andere Kleidung, geben sich anders und haben eine andere (Aus)Sprache, aber sie kommen auch so durchs Leben. Mehr oder minder erfolgreich, allerdings liegt eine derartige Beurteilung wieder sehr stark im Auge des Betrachters. Wieso muessen die Menschen (meist das maennliche Geschlecht) sich staendig messen, versuchen besser als der gegenueber zu sein? Ihm zeigen zu wollen, dass der andere “weiter unten in der Nahrungskette” steht. Was fuer ein Schwachsinn!

Was, wenn der “Bauer ueber Nacht zum Koenig” wird? Die meisten Bauern (wenn es denn wirklich solche sind) koennten wahrscheinlich damit nicht umgehen. Was aber, wenn es welche gibt, die das koennen, die viele Dinge besser machen? Neid kommt auf! Rivalitaeten werden vom Zaun gebrochen und die Ich-bin-besser-als-du-Mentalitaet lebt wieder auf. Sie wird wohl immer wieder kommen, solange es Menschen unterschiedlicher Kultur gibt. Es wird aber diese Kulturen weiterhin geben und das auch noch in vielen vielen Jahren nach unserer Zeit. Und das ist auch gut so! Sie werden sich weiterentwickeln, bestimmte Kulturzweige werden wahrscheinlich zusammengehen, es werden sich neue bilden und alte werden noch weiterbestehen. Aber es wird immer Unterschiede zwischen ihnen geben und somit auch immer Konflikte (seien sie relegioes, terretorial oder einfach nur auf gebrochenem Stolz begruendet). Gewalt ist das einfachste Mittel diese Konflikte aus dem Weg zu raeumen, nach dem Motto: Wenn alle Weg sind, ist Frieden. Nur leider werden nie alle weg sein, zudem ist da wieder Interessenkonflikt, wer denn zwischen Gut und Boese entscheidet. Ein anderer Weg muss her: Die Diplomatie ist die hohe Kunst diese Konflikte ohne Gewalt zu loesen und dabei die Beduerfnisse aller beteiligten Parteien zu befriedigen.

Und dennoch, immer wieder wird es Personen geben, die provozieren, sich profilieren wollen, vielleicht Minderwertigkeitskomplexe haben oder einfach nur verletzten Stolz. Warum auch immer. Sie wollen nicht die letzten sein…aber um das zu erreichen, ist die provokatorische Anti-Schiene einfach nicht die richtige. Nur, wie entgegnet man einer solchen Person? Immer auf dem Antitrip, nichts anderes wahr haben wollen als sich selbst? Sollte man es einfach ignorieren und hoffen, dass irgendwann die Einsicht kommt oder sollte man “Backfire” geben? Vor allem, wenn man selbst eigentlich nicht der Typ fuer “Backfire” ist und es im Grunde auch nicht sein will. Ich weiss es nicht, beide Wege sind wohl nicht das Gelbe vom Ei.

Wie dem auch sei, Zwist und Uneinigkeit sind die Folge und die kann ich gleich gar nicht ab! Dies hat sehr viel mit zwischenmenschlichen Beziehungen zu tun, sei es unter Freunden, in Liebesbeziehungen oder in der Familie. Bei meinen Freunden kann ich mit Verlaub sagen, dass vielleicht 95% dieser Beziehungen recht ausgewogen und frei solcher Rivalitaeten sind. Die Liebesbeziehungen muss ich wohl in der aktuellen Phase meines Lebens hier mal ausklammern. (Obwohl ich sagen muss, dass dabei noch nie wirklich auf einen gruenen Zweig gekommen bin. Kommt ja vielleicht noch.) Zur Familie kann ich eigentlich nur sagen, dass ich mich gluecklich schaetzen kann eine solche zu haben, wie ich keine andere will. Umso mehr betruebt es mich, dass ich gerade jetzt nicht vor Ort sein kann.

Im Angesicht des Leids, der Schmerzen und Krankheiten dieser Welt, erscheint die Ich-bin-besser-als-du-Mentalitaet als absolut laecherlich, oberflaechlich und voellig (Achtung Wiederholung!) schwachsinnig.

P.S.: Dies ist keine Anspielung auf bestimmte Personen, Kulturen oder Nationalitaeten. Nur verdammt komische Sachen, die mir in einer durchsoffenen Nacht durch den Kopf schiessen und danach schreien niedergeschrieben zu werden. Der Nachwelt duerfen solch wichtige Informationen nicht vorenthalten werden!

Please follow and like us:

5 Replies to “Ich bin das Ma aller Dinge!”

  1. oh mann x2
    das war sehr schwierig zu lesen aber interessant, besonders der Teil mit den Liebesbeziehungen..fhle mich gleich betroffen O:-) hab sogar ein Hauch von “ich-bin-besser-als-du-Mentalitt” deinerseits in diesem phylosophischen Schreiben gesprt.. aufpassen :-p
    P.S. Lern lieber Chinesisch wenn du nix zu tun hast 😉
    FG

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *